Pfingstlager 2010


Hurra, hurra, das Pfingstlager ist da! Und nachdem wir letztes Jahr quasi daheim geblieben sind wollen wir dieses Mal wieder ein wenig in die Ferne. Wir gehen in den nicht allzu hohen Norden in die Nähe von Bülach.

Antreten:
Wölfe: Samstag, 22. Mai 2010 11.30 Bahnhof Dietikon
Pfadis: Freitag, 21. Mai 2010 Gemäss Info Fähnliführer

Abtreten:
Ganze Abteilung: Montag, 24. Mai 2010 14:00 Bahnhof Dietikon

Die Biber werden selber nicht am Pfi-La teilnehmen dürfen aber auf jeden Fall gerne am Besuchsabend und Pfingstlagerfeuer dabei sein.

Am Sonntagabend laden wir alle Eltern, APA's und Freunde der Pfadi Altberg zum traditionellen Pfingstlagerfeuer ein.
Treffpunkt ist am Sonntag, 23. Mai gegen Abend, den Treffpunkt ist im Infobrief an alle Mitglieder genauer beschrieben. Parkplätze sind auf dem Lagergelände keine vorhanden! Ebenso beim Treffpunkt sind keine! Parkplätze vorhanden. Im Dorf gibt es vereinzelte Parkiermöglichkeiten. Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Nach einer Führung zum Lagergelände werden Sie von unserer Rover-Küche verwöhnt. Das Lagerfeuer beginnt um ca. 20.00 und dauert bis ca. 21.30.
Am Lagerfeuer werden wir die alljährliche Vereins-Mitgliederversammlung halten und uns ansonsten wie immer von verschiedenen Darbietungen überraschen lassen.

Das Protokoll der letzjährigen Versammlung ist hier zu finden.

Wir bitten alle Pfadis und Wölfe welche das noch nicht getan haben, sich bei ihren Leitern so schnell wie möglich an- oder abzumelden. Wer sich bis 19. Mai nicht abmeldet wird beim Antreten erwartet.

P.S.
Aus Sicherheitsgründen veröffentlichen wir den verschickten Brief (mit Angaben zum genauen Standort unseres Lagers) nicht hier im Internet. Es gibt leider immer wieder Idioten, die einer friedlichen Pfadigemeinschaft unfreundlichen Besuch abstatten wollen.

Alle Mitglieder sollten heute die Informationen zum Lager bekommen haben. Falls nicht, wendet euch bitte an eine Leiterin oder einen Leiter oder via das Kontaktformular hier.

AnhangGröße
PDF icon 2010_pfila_protokoll.pdf59.1 KB